Das unabhängige, außerstaatliche Institut für Rechtsicherheit (IFR) erfüllt einen gesetzlichen Auftrag nach dem humanitären Völkerrecht, den UN-Resolutionen A/RES/53/144, der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte (AEMR), A/RES/217/A sowie dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, Artikel 25. Das IFR liefert seit Anfang 2016 die Menschenrecht- Ergänzung zum schon seit 1864 bestehenden materiellen Zivilschutz, der als Internationales Kommitee des […]

Das IFR wurde in der Verantwortung für Grundrecht und Menschenrecht, per gesetzlichem Auftrag, nach den Verträgen des humanitären Völkerrecht, gegründet. Vor dem historischen Hintergrund der Verantwortung für den Holocaust, sind wir froh einen Beitrag in der Form zu leisten, dass wir in Deutschland eine Erstgründung, nach dem Vorbild, wie es Henry Dunand 1864 für die […]

Das Institut für Rechtsicherheit liefert die bisher fehlende völkerrechtliche Ergänzung zum schon bestehenden materiellen Zivilschutz. Hier finden Sie empfohlenes Infomaterial zum materiellen Zivilschutz: Broschüren Broschüre „Meine Sicherheit“ Sicherheitsbroschüre mit aktuellen Selbstschutztipps und Verhaltensregeln für Notfälle. „Meine Sicherheit“ als Flashbook zum Durchblättern   Broschüre „Krisenfester Haushalt – Sicherheit durch Vorrat“ Die Broschüre zeigt Lebensmittel auf, die ein […]

Weil immer mehr Menschen Fragen stellen, aber für diese Fragen keine Aufklärung in Mainstream-Medien erhalten, hat das Institut für Rechtsicherheit (IFR) eine Grundrecht und Menschenrecht-Aufklärungskampagne gestartet. Es geht um das Thema, welche Möglichkeiten der Mensch hat, der als natürliche Person, Grundrecht und Menschenrecht nach Grundgesetz Artikel 1-20,, 25 und 33, sowie Genfer Abkommen und UN-Resolutionen […]

Band 2 Untersuchungsbericht zum Grundrecht und Menschenrecht in der BRD Verpflichtungsbringschuld der Bundesrepublik Deutschland gegenüber der natürlichen Person nach dem Bonner Grundgesetz von 1949 durch Artikel  1-19 und 25 garantiert – aber unerfüllt. Anlass: Urteil des Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte   AZ: EGMR 75529/01 Mehrfache Aufforderungen an die Grundrechtverpflichteten, öffentlich festgestellte Mangelhaftigkeit in der Bringschuld der Grundrechtverpflichtung […]

Ein Projekt von Humanistische Union und Amnesty International Mit: Dieter Deiseroth (ehem. Richter am Bundesverwaltungsgericht), Manfred Krause (ehem. Richter am VG Schleswig-Holstein), Constanze Kurz(Sprecherin Chaos Computer Club), Klaus Landefeld (Branchenverband eco), Roland Schäfer (Datenschutzbeauftragter), Rüdiger Söhnen (ehem. Richter am OLG Dresden),  Hans-Christian Ströbele (dienstältestes Mitglied des Parlamentarischen Kontrollgremiums für die Geheimdienste), Rosemarie Will(ehem. Richterin am Landesverfassungsgericht […]

Neuer Flyer zum Genfer Abkommen 0.518.51 zum Schutz von Zivilpersonen in Kriegszeiten Auf dieser Grundlage besteht die Verpflichtung (Obligation Art. 24 und 25 GG) der Unterzeichnerstaaten und deren Bediensteten in Kriegs- und Friedenszeiten den Wortlaut zu kennen und zu besitzen (Art. 144). Download: http://bit.ly/2dGg8Us