Historische Katastrophen bis hin zur Corona-Katastrophe im Dreisatz erklärt

Jeder, der die vorgeschriebene Dreisatzlogik nicht verwirklichen will, oder Tatsachen-Beweise will, wird und wurde immer als potentieller Mittäter in echten oder virtuellen Konzentrationslagern isoliert. Beispiel 1: 1. Zunächst wurden Blondinen in Witzen als dumm beschrieben 2. dann hat eine Blondine eine Bank überfallen, 3. wodurch sie vermeintlich bewiesen haben, dass Blondinen gemeingefährlich sind. falsche Schlussfolgerung: …

NWO-Fahrplan oder Zufall? Nach WTC7-„Einsturz-Wunder“-Event 9/11 nun CORONA-Event 201

Es fällt doch auf, dass alle Ereignisse, die besonders einschneidende Grundrechteingriffe zur Folge haben, A) kurz vorher oder gleichzeitig als Übung geplant wurden B) durch die Medien mit Dauerfeuer ins Gehirn gemeisselt werden C) die aufgedeckten Tatsachen von Politik und Medien als "Verschwörungstheorie" verspottet werden D) die Welt nach einem solchen Event nicht mehr so …

Das mediale und politische CORONA-Panik-Management richtet mehr Schaden an Gesundheit, Grundrecht- und Menschenrecht an, als 1000 Diktatoren

Dieser Beitrag wird immer wieder ergänzt, weil zusätzliche oder sich ändernde Erkenntnisse hinzukommen. CORONA als weltweites Hetz-Experiment zur beliebigen Individual-Verfolgung und zum allgemeinen Abbau der Grundrechte. Selbstverständlich darf nicht vergessen und nicht geleugnet werden, dass jede Grippe in einigen Fällen, und besonders bei Vorerkrankungen und bei geistig-seelischem Tiefenergiestand, starke Auswirkungen, bis hin zum Tod, haben …

Wahl des Bundespräsidenten – Artikel 54 und Artikel 55 Grundgesetz erfüllt?

Nach den Regeln des Grundgesetzes ist Frank-Walter Steinmeier kein Bundespräsident, sondern ein weiterer Teil der kommerziellen von nichtrechtsfähigen Vereinen (§ 37 PartG) vorgeführten Politik hinter öffentlicher Fassade. Um Artikel 55 GG zu genügen ist er mal kurz "pro forma" aus der Regierung ausgetreten. Für seine Wahl unter Bruch des Artikel 54, Abs. 3 GG wurden …

Menschenrechte für Julian Assange – für Rechtsstaatlichkeit und Pressefreiheit!

Ist denn da überhaupt noch Spielraum für eine rechtstaatlich-menschenrechtorientierte Handlungsweise, wie es die Internationale Liga für Menschenrechte mit ihrer jüngsten Forderung unterstellt und erhofft? Zehn Jahre wurden Julian Assange bereits Bedingungen aufgezwungen, die UN-Sonderberichterstatter Nils Melzer als Folter bezeichnet, OHNE Dass von irgendeiner Regierung Signale für Menschenrechtsverwirklichung gegeben wurden. So verhalten sich Schurkenstaaten, wie uns …

Ist jetzt offiziell Extremismus salonfähig, wenn es die selbsterklärten „GUTEN“ tun?

Was hat Horst Seehofer in der Rolle als Innenminister am 05. März 2020 gesagt? "Die größte Gefahr für die Demokratie ist nicht der Links-Extremismus es ist der Rechts-Extremismus."? Aus dem Munde eines Mannes, der öffentlich zeigt, was er nicht kann und wem er fern vom Grundgesetzauftrag tatsächlich dient, so etwas zu hören, ist ein Grund …

Kommentar zum WIKI-SONNENSTAATLAND:

Sonnenstaatland schreibt: "Es existieren eine Vielzahl von Dokumenten mit denen sich Reichsbürger, Staatsleugner und ihnen ideologisch nahestehende und verwandte Gruppierungen von dem bestehenden Staatsgefüge abgrenzen wollen. Darüber hinaus sollen sie dazu dienen, sich geltenden Gesetzen, Regelungen und Zwängen zu entziehen. Einerseits wollen die Staatsleugner sich damit Legitimationen und Autoritäten verschaffen, andererseits ist der Handel mit …

Fazit und gesetzliche Lösung zum GEZ/Beitragsservice

Der Zwangs-Rundfunkbeitrag macht es möglich, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk unabhängig von Grundgesetz und AEMR Artikel 4 und EMRK Artikel 4 und mit zusätzlich reichlich Werbeaufträgen und Produktplazierungen ein kommerzielles Meinungsbeherrschungs-Programm anbieten kann, dass den verfassungsrechtlichen Anforderungen unabhängiger, freizügiger (Artikel 5 GG) gegenständlicher und meinungsmäßiger Vielfalt nicht entspricht. Der "öffentlich-rechtliche" Rundfunk trägt im Rahmen eines privatrechtlichen …

Auch wir fordern: Freiheit für den Journalisten und Whistleblower Julian Assange!

Das IFR ist konsequent für die Verwirklichung des Grundgesetzes und der darin verfassungsmäßig verankerten Menschenrechte - siehe Artikel 1, 20 und 25 Grundgesetz. Für uns ist es sehr bestürzend, dass sich die hiesige auf das Grundgesetz vereidigte Regierung über ihren Eid hinwegsetzt und Grundrecht- und Menschenrechtverletzungen billigt. Darum schliessen wir uns, wie auch den früheren, …

Der Umsturz gegen das Grundgesetz hat bereits bei der ersten privaten Parteienwahl stattgefunden

Artikel in der BERLINER ZEITUNG vom 17.2.2020: Hoecke ruft zum Umsturz auf Es wird Zeit, dass sich die Menschen mit dem leider nie korrekt erfüllten Grundgesetz befassen. Die privaten nichtrechtsfähigen Parteien die seit dem 14. August 1949 entgegen Artikel 38 GG die Regierungen bilden, haben Grundrechte kommerzialisiert und zur Verhandlungs-SACHE an ihren privaten Vereinsgerichten gemacht. …