Links

Grundlagen zur Forschung und Ermittlung:

Art. 1-19, 25 und 139 GG, UN-Resolution A/RES/53/144, A/RES/217, UN-Doc. 217/A-(III), 56/83 – ILC gemäß Art. 73 UN-Charta.

Diese Rechte und die Verpflichtung auf Einhaltung, werden täglich aus unzulässiger gewollter oder grob fahrlässiger Unkenntnis bei Gerichten und anderen Mitarbeitern des öffentlichen Dienstes gebrochen.

Es gilt der Eid auf den textlichen „Inhalt“.

Wer behauptet, sein Eid sei auf die „Form“ gewesen und daher nichtig, wie es z.B. in der „Reichsbürgerdefinition“ getan wird, indem behauptet wird das Grundgesetz sei ungültig wegen der „Form“ (GG), der legt damit ein Geständnis ab, dass er seinen öffentlichen Dienstauftrag zum wissentlichen und willentlichen Betrug am Auftraggeber angetreten ist.

1. Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

http://unric.org/de/menschenrechte/16

2. UN-Resolution A/RES/53/144

http://www.un.org/Depts/german/uebereinkommen/ar53144.pdf

alle Übersetzungen in deutsch  http://www.un.org/Depts/german/

3. Genfer Abkommen Teil IV

https://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/19490188/index.html#id-4

4. VERORDNUNG (EG) Nr. 864/2007 (Rom II Statut) über das auf außervertragliche Schuldverhältnisse anzuwendende Recht

http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32007R0864&from=EN

5. Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

http://www.bpb.de/nachschlagen/gesetze/grundgesetz/

 

%d Bloggern gefällt das: