Öffentliche Bekanntmachung

Aufgaben:

Ermittlungen, Analysen, Schulungen, Forschungsberichte

Wir geben hiermit öffentlich bekannt, dass das Institut für Rechtsicherheit  (IFR) den öffentlichen, per Obligation vorgesehenen Auftrag übernommen hat, das Grundgesetz, die UN-Resolutionen und die Genfer Abkommen zu schulen, deren Einhaltung zu überprüfen und die Ergebnisse als Forschungsarbeiten fortlaufend in der Deutschen Nationalbibliothek zu veröffentlichen.

Hierdurch wird der durch die internationalen Abkommen verpflichtende Zweck erfüllt, dass das öffentliche Interesse an der Einhaltung der Grundrechte und Menschenrechte bewusst wird, wahrgenommen wird und so die Inhalte tatsächlich umgesetzt werden.

Das IFR ist originäres nicht-staatliches Völkerrechtssubjekt
ähnlich:
Internationales Komitee vom Roten Kreuz
Heiliger Stuhl
Souveräner Malteser-Ritterorden

Es ist neutral, international und außerhalb der staatlichen Rechtkreise tätig.
Es dient der Kontrolle über die Verpflichtungen der Unterzeichnerstaaten zu allen völkerrechtlichen Verträgen.
Diese Kontrollinstanz realisiert eine strikte Gewaltenteilung und muss deshalb unabhängig sein, damit keine Wahrheitsfindungs-Beeinflussung zum Untersuchungsausgang passiert.

Die Frage, die wir an die Staaten stellen, die sich den völkerrechtlichen Abkommen verpflichtet haben, lautet: „Sind sie in der Lage eine nicht-staatliche Kontrollinstanz im Sinne einer ausserstaatlichen Stiftung, zu ertragen und auch mit freiwilligen Spenden zu finanzieren?“

LINKS: UN-Resolution A/RES/53/144 und Genfer Abkommen Teil IV Art. 142-149

Personen können Mitglieder von Vereinigungen sein, in deren Satzungen Menschenrechte eingeschränkt werden. Menschen, die keine willentliche und wissentliche Erklärung zur Einschränkung ihrer Menschenrechte unterschrieben haben, dürfen aber in keinem einzigen Menschenrecht verletzt werden, weder gejagt, noch in Notstand gebracht werden.

 

PROKLAMATION: Die öffentliche Proklamation der Satzung des IFR finden sie in der Deutschen Nationalbibliothek:  http://d-nb.info/1100400095

 

Menschen im Auftrag der Institutsstatuten, sollen nach Art. 2, Art. 6, Art. 9, Art. 12, Art. 14, Art. 16, Art. 17 und Art. 18 der UN-Resolution A/RES/53/144, sowie Genfer Abkommen 0.518.51 Teil IV, Art. 142 – Art. 149, jegliche Unterstützung gewährt werden, die sie zur Ausübung ihrer Aufgaben benötigen.

%d Bloggern gefällt das: