Seminare

Seminar: Grundlagen mit Fahrplan durch den Hürdenparcours

Eintages-Seminar

https://institutfuerrechtsicherheit.wordpress.com/2017/03/06/ifr-seminarworkshop-willensfreiheit-rechtkreis-und-geldkreis/

 

Seminar: Fallen des Rechtsystems, Fallen der Verführung, Survivalkit

Zweitages-Seminar

Grundlagen mit „Aha-Effekt“ und die individuelle praktische Realisierbarkeit.

Die näher erklärten Handwerksmittel sind das Grundgesetz, die allgemeinen völkerrechtlichen Verträge und die Gestaltung von rechtlich vorgesehenem Freiraum mit Verein, Stiftung, oder Genossenschaft (auch nichtstaatliche Institute nach A/RES/53/144 Artikel 16).

 

Material zur Vorbereitung und Einstimmung:

Bei OKiTALK sind folgende Sendungen im Archiv:

1. Rechtsbankrott… heilbar?  vom 28.08.2017

 http://www.okitalk.com/archiv/audio/2017/08/2017-08-28_rechtsbankrott-heilbar.mp3

Vortrag und anschließende Diskussion mit Jürgen Korthof

Auf die Tatsachenfeststellung des Rechtsbankrotts, kann auf verschiedene Weise reagiert werden:
A) Fortlaufen / Auswandern (wohin?)
B) Die Tatsachen leugnen (kognitive Dissonanz – uns geht es so gut wie nie)
C) Lösungen finden und natürlich auch „er“finden

Die Gründer des nichtstaatlichen Völkerrechtsubjekt, „Institut für Rechtsicherheit“ haben sich für C) entschieden und benutzt empirische Studien dazu,
dem Rechtsbankrott den Spiegel vorzuhalten und zugleich Auswege im Win-Win vorzustellen.

Der Mensch sollte im Bewusstsein seiner Position als Vollmachtgeber keine Vollmachten geben, an Delegierte, die erwiesenermaßen sich selber schützen und den zu Schützenden belügen, nötigen und ausplündern.

Wie kommt die moderne Gesellschaft im bestehenden „Sachzwänge-Gefangenen-Dilemma“ vom Ist-Zustand in den Soll-Zustand, der allen Menschen, sowohl auf der immer kleiner und mächtiger werdenden Freiheit-Gewinnerseite, wie auch auf der immer größer und immer bedrohteren Freiheit-Verliererseite, gerecht wird?

Schon vorab: Es gibt sehr Viele friedliche und einfache Wege!
Alle Wege werden sicherlich nicht in einer einzigen Sendung erklärt werden können.

 

2. „Mit Recht: Autarke Handels-Transfermittel, als Alternative zum Geld“ vom 08.09.2017

http://www.okitalk.com/archiv/audio/2017/09/2017-09-08_institut-fuer-rechtssicherheit.mp3

Impulsvortrag von Jürgen Korthof vom Institut für Rechtsicherheit und anschliessende Diskussion

Ein reicher Tourist fährt durch Rhodos und hält an einem Hotel. Er möchte sich die Zimmer anschauen. Als Kaution legt er 100 Euro auf den Tresen und bekommt die Schlüssel.

1.) Als er die Treppe hinauf ist, rennt der Hotelier zum Metzger und bezahlt seine Schulden.
2.) Der Metzger nimmt die 100 Euro, bezahlt den Bauern.
3.) Der Bauer nimmt die 100 Euro und bezahlt bei der Genossenschaft.
4.) Der Mann dort nimmt die 100 Euro, rennt zur Kneipe und bezahlt seine Getränke.
5.) Der Wirt gibt den Schein einer Prostituierten, die dem Wirt einige Gefälligkeiten auf Kredit gegeben hat.
6.) Die rennt zum Hotel und bezahlt ihre Zimmerrechnung.
7.) Der Hotelier legt den Schein wieder zurück auf den Tresen.
8.) Da kommt der Reisende die Treppe runter, nimmt seinen Geldschein und geht, weil ihm kein Zimmer gefällt.

Diese Geschichte hat vielleicht schon mancher staunend gehört, aber nicht so recht verstanden, wie und was denn da der Trick daran ist.
Es ist eine Variante der Geldschöpfung!

Es gibt mehrere Varianten, diesen Trick im Handelsrecht zu verwenden.
Die Details werden in der Sendung vorgestellt und es gibt natürlich wie immer auch die Möglichkeit, Antworten auf eigene Fragen zu erhalten.

3. Rechtnormen-Hierarchie – Wo steht der Mensch im Recht  vom 23.11.2017

 http://www.okitalk.com/archiv/audio/2017/11/2017-11-23_institut-fuer-rechtssicherheit.mp3

 Impulsvortrag von Jürgen Korthof, dem Gründer des Institut für Rechtsicherheit (IFR), mit anschliessender offener Fragerunde.

„Wo steht der Mensch im Recht?“, das ist eine wichtige Frage, um sich im jeweiligen Rechtskreis richtig zu verhalten und sein Recht auch zu erhalten.

Wer sein Recht im jeweiligen Rechtskreis nicht kennt, oder nicht anwendet, oder die Rechtsmittel eines unzuständigen Rechtskreises anwendet, wundert sich nur noch darüber, dass er nur eine steuerlose „Nussschale im Paragrafenozean“ ist.

Juristenzitat: „Vor Gericht und auf hoher See bist Du in Gottes Hand“

Achtung der Spruch stimmt nur dann, wenn Du das Steuer den eigennützigen Rechtsverbiegern per Vollmacht überträgst und Deine Ahnungslosigkeit ausgenutzt wird!

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: