Untersuchungsbericht zur behördlichen Bezeichnung „Reichsbürger“

Das IFR ist an das Phänomen der von den Behörden sogenannten „Reichsbürgerbewegung“, vor Ort forschend, befragend, wissenschaftlich herangegangen. Herausgekommen ist ein erschütterndes Ergebnis!

Nicht etwa dass die „Reichsbürger irre, weltfremde, verschwörungstheoretische oder naive Fragen stellen, sondern dass einfache Fragen an die Bediensteten zu Bevollmächtigungen, Staatsaufbau, Parlamentaufbau, per Grundgesetz vorgegebene Gültigkeitsregeln von einfachen Gesetzen, profitorientierter Lobbyismuseinfluß und Fremddiktat auf die Gesetzgebung, anstatt einfach korrekt beantwortet zu werden, mit Ignoranz, Arroganz und bewaffneten Überfällen unterschlagen werden.
Ja sogar Strafanträge und Strafverfolgungsanträge mit unwiderlegbaren Beweisen, die Verletzungen der Artikel 1-20 und 25 des Grundgesetzes beinhalten, werden von der Staatsanwaltschaft bis hin zur Generalstaatsanwaltschaft NICHT bearbeitet, teils ohne überhaupt ein Aktenzeichen anzulegen, größtenteils jedoch mit dem Hinweis es sei kein „Anfangsverdacht“ zu erkennen!
Eine solche Antwort, bei Vorliegen von unanfechtbaren Beweisen für Grundrechtverletzungen, ist keinesfalls als Entkräftung der Beweise zu bewerten, sondern als das Geständnis des totalen Unvermögens, dem Bürger die Artikel 1-20 und 25 des Grundgesetzes zu garantieren!

Gerade solch ein Geständnis des staatlichen Unvermögens ist wiederum Wasser auf die vielleicht bewusst installierten „Glaubens-Mühlen“ derer, die einen alten Staat mit alter Verfassung reaktivieren, sich eine neue Verfassung geben wollen, oder einen neuen Staat oder ein Königreich gründen wollen.
Wenn die vom Grundrecht und Menschenrecht abgewichenen Staatsorgane (per V-Leute-Unterwanderung gestützt) es schaffen alle Grundrechtberechtigten in die Ecke der „Reichsbürger“ zu verorten und Jedem Gewaltbereitschaft unterstellt, wird zwar bei der zunehmenden Zahl der Geschädigten die Kenntnis von Grundrecht und Menschenrecht nicht verringert, es wird aber dafür gesorgt, dass aus Angst vor der Schublade „Reichsbürger“ und vor dem erleiden von Razzien und dem räuberischem Entzug von Aufzeichnungen und Computern, sowie Freiheitsentzug ohne Urteil (per jahrelanger Untersuchungshaft), auf die Beanspruchung von per ranghöchsten Gesetzen garantiertem Grundrecht und Menschenrecht verzichtet wird.

In Gesetzgebung, Justiz und Exekutive herrscht mit der Zunahme von „Querulanten“ genannten Grundrechtkennern, ein immer größer gewordener Auslegungsfanatismus, der sich gegen die Grundrechte und Menschenrechte richtet, was schwer nachzuvollziehen ist, brauchen doch auch diese Bediensteten Grundrecht und Menschenrecht – wenn schon in ihren eigenen Reihen ein Kader- und Gruppengeist herrscht, der sie gegenseitig schützt, so sind doch ihre Freunde und Familienangehörigen von ihrer eigenen grundrecht- und menschrechtfeindlichen Gesinnung bedroht.

So lange es den Menschen nach dem St. Florian-Prinzip NOCH gut geht, ist die Welt offenbar noch in Ordnung und eine Beschäftigung mit der bei Vielen bereits bitteren Realität, wird hinausgezögert und als Verschwörungstheorie verleugnet.
Doch die Folgen der unverantwortlichen, im Gehorsam gepflegten Leugnung von Grundrecht und Menschenrecht sind unausweichlich, denn eine planetare Schicksalsgemeinschaft kann nicht dauerhaft in Form von „Armen-Ghettos ohne Rechte“ und einem mit dem von den Fleißigen geraubten Geld, erkauften „Elysium für den Geldadel und seine Bewacher“, auf der anderen Seite, funktionieren.

Die Lösung des IFR ist eine Aufhebung des „juristischen Analphabetentums“ durch „rechtliche Alphabetisierung“ der Bevölkerung mit einer ausreichenden Zahl in Grundrecht und Menschenrecht geschulter Menschen, die ihre Kenntnisse des Grundgesetzes, der AEMR der EMRK, Genfer Abkommen, und anderer humanitärer völkerrechtlicher Verträge, als eine Art „Apostel des Recht“ bei den Menschen verbreiten.
Genau so ist es im Grundgesetz Artikel 1, 20, 24 Abs.2 und 25 sowie der UN-Resolution A/RES/53/144 Artikel 16 und Genfer Abkommen Artikel 1 und Artikel 144 in weiser Übereinkunft vorgesehen.

Das Beispiel der Ablehnung der Staatsanwaltschaft berlin bezieht sich auf die Ermittlungsakte „NEWTOPIA“

Ablehnung der Staatsanwaltschaft Berlin

Advertisements

7 Kommentare

  1. Jörg Wende · · Antwort

    Wegen Einsatz für bundesweite Volksabstimmungen und Strafbarkeit der Rechtsbeugung (Juden oder Ausländer sind nicht mein Thema) wurde ich z.B. von einer Trollin als Reichsdepp bezeichnet. Mir wurde gedroht: „Wird Zeit, dass man dich abholt“. Ein anderer Troll äußerte sich auch so. Als Stasi-Opfer fühle ich mich wie in der DDR. Vom „Sonnenstaatland“ geleakte Akten beweisen Stasi-Methoden wie „Ausbluten der Reichsbürger“ und „Wirksame Zersetzungs- und Einschüchterungsmaßnahmen“- https://mywakenews.wordpress.com/2017/04/06/verfassungs-schutz-firma-sonnenstaatland-diffamierungsabteilung-amadeu-antonio-stiftung/, http://germanyandrussian.blogspot.de/.
    Als Reichsbürger gilt offenbar jeder Bürgerrechtler, Kritiker, Whistleblower, freier Journalist (Ken Jebsen) und wäre Neonazi, antisemitisch, demokratiefeindlich … – http://www.bpb.de/mediathek/230617/reichsbuergerbewegung . Die Unterstellungen gegenüber Nicht-Reichsbürgern verstößt gegen Artikel 1 Grundgesetz und sind nach § 241a StGB sowie nach 187 StGB sowie nach § 241 StGB strafbar, aber Art. 3 GG gilt ja auch nicht.

    Gefällt mir

    1. Werner May: https://www.youtube.com/watch?v=jIKkXeN6QlU&feature=em-uploademail

      WER und WAS ist ein Reichsbürger?

      Der Reichsbürger wurde erstmals 1935 definiert, also die Zeit des Nationalsozialismus. Dieses Reichsbürger-Gesetz wurde aufgehoben durch das Gesetz Nr.1 des Alliierten Kontrollrats für Deutschland vom 20. September 1945 (AB1. S.6)

      Entgegen der offiziellen Berichterstattung der Medien definiert sich ein Reichsbürger wie folgt:

      Auszug:
      Reichsbürger (Gesetz v. 15.9.1935) ist nur DER Staatsangehörige deutschen oder artverwandten Blutes, der durch sein Verhalten beweist, daß er gewillt und geeignet ist, die Treue DEM (EINEN) Deutschen Volk und Reich (3.REICH „GLEICHSCHALTUNG“) zu dienen. Artfremden Blutes ist insbesondere, wer Jude oder Zigeuner ist. Zu den artverwandten Völkern gehören insbesondere die Romanen und die Slawen. Das Reichsrecht wird durch Verleihung des Reichsbürgerbriefes erworben, mithin also durch staatlichen Hoheitsakt im Einzelfalle. Bis zum Erlaß näherer Vorschriften über den Reichsbürgerbrief gelten vorläufig als Reichsbürger diejenigen Staatsangehörigen deutschen oder artverwandten Blutes, die am 30.9.1935 das Reichstagswahlrecht besessen haben oder denen es besonders vom RIM im Einvernehmen mit dem Stellvertreter des Führers verliehen worden ist. …

      … Er allein kann Beamter werden oder Ehrenämter in der öffentlichen Verwaltung bekleiden.

      (siehe Quelle) Bilder

      Wer ist denn hier nun ein REICHSBÜRGER?
      DER REICHSBÜRGER ist jener, der auf seine echte, vererbte und legitime Staatsangehörigkeit die noch dem Völkerrecht unterliegt, verzichtet. Mit diesem Verhalten beweist er, dass er gewillt ist diese EINE, durch eine illegale Gleichschaltung von Adolf Hitler eingeführte und EINHEITLICHE Staatsangehörigkeit zu führen. Der Reichsbürger akzeptiert die einheitliche „DEUTSCH“ oder unterstützt sie gar, indem er an Wahlen Teil nimmt. Gegebenenfalls lässt er sie sich sogar noch BESTÄTIGEN, da die aktuell ausgewiesenen Staatsangehörigkeit lediglich nur vermutet wird, denn sie ist illegal.

      Quelle: http://www.wir-dkr.de/index.php/menue1/faktenpruefung/reichsbuerger

      Gefällt mir

  2. Menschenrechtsaktivist · · Antwort

    Als Reichsbürger bzw. Reichsdepp werden oft Andersdenkende wie Gegner von Machtmissbrauch bzw. Rechtsbeugung betrachtet. Wer sich selbst als Reichsbürger betrachtet, kennt das entsprechende Gesetz nicht oder identifiziert sich mit diesem Gesetz.
    Der Reichsbürger ist im „Reichsbürgergesetz“ des 3. Reiches definiert. Das Gesetz beendete die staatsrechtliche Gleichheit der deutschen Bürger, indem es zwei neue – de facto nie umgesetzte Kategorien schuf: den „Staatsangehörigen deutschen oder artverwandten Blutes“ („deutschblütig“) sowie den „Reichsbürger“, dem allein die vollen politischen Rechte zustehen würden. Die 11. Verordnung zum „Reichsbürgergesetz“ vom 25. November 1941 entzog den „Juden die deutsche Staatsangehörigkeit sowie ihre Vermögen. Weiteres unter http://www.1000dokumente.de/pdf/dok_0007_nue_de.pdf . Nach der Politik, nach Medien und der „Bundeszentrale für politische Bildung“ gäbe es noch diesen „Reichsbürger“ entsprechend dem Reichsbürgergesetz. Er wäre Neonazi, antisemitisch, demokratiefeindlich, Holocaustleugner usw., vgl. http://www.bpb.de/mediathek/230617/reichsbuergerbewegung .
    Übersehen wird, dass es mangels geltendem Reichsbürgergesetz keine Reichsbürger gibt und dass politische Verdächtigung nach § 241a StGB strafbar ist.
    Kritiken sind unerwünscht. Laut Bundesregierung gibt es überhaupt keinen Grund zur Kritik, obwohl Bürgerrechte abgebaut werden, vgl. https://www.gruene-bundestag.de/parlament/bundestagsreden/2009/juli/jerzy-montag-achtung-der-grundrechte.html und https://www.youtube.com/watch?v=dgsNB8JKDd8 . Dementsprechend gilt: „Wer stört, wird zerstört“, vgl. https://www.heise.de/tp/features/Der-Fall-Mollath-Wer-stoert-wird-zerstoert-3362448.html?seite=all .
    Um den weiteren Abbau von Demokratie und Rechtsstaat zu verhindern, sollte die Zulassung von Volksabstimmungen auf Bundesebene erkämpft werden. Die einzige im Bundestag vertretene Partei, die sich gegen die Einführung der direkten Demokratie auf Bundesebene sperrt, ist die CDU (vgl. https://www.mehr-demokratie.de/themen/volksabstimmungen/positionen-der-parteien/ ).

    Gefällt mir

  3. Im Zeitlter der Familie R (ich nenne es vorab schon mal so wie es in 100 Jahren in den Geschichtsbüchern stehen wird) regierten nicht mehr die gewählten Parteien das Volk.

    Die Justiz und die Banken sind per Eid an die BAR aneinander gebunden und versuchen das Volk glauben zu machen, es gäbe ein Menschenrecht. Leider wurde letzteres von denen mit Füßen getreten, die Menschen wurden von Ihnen vergewaltigt, entehrt, genötigt, betrogen, beraubt, inhaftiert und gefoltert ohne ihnen wirksame Widerspruchsmöglichkeiten einzuräumen.

    Doch damit ist nun Schluss:

    Aufzeichnung des Vortrages Die 12 BAR Vermutungen mit Carl Peter Hofmann 20170805

    Aufzeichnung des Vortrages (Teil 2): „Das Affidavit“ mit Carl-Peter: Hofmann

    Hintergründe und Mustertexte
    https://app.box.com/s/5g04iy0rp7w1wvefgwv44shk0xah3su6

    Gefällt 1 Person

  4. Was soll uns eine Antwort, die auf „wenn“ und „wäre“ beruht nun eigentlich sagen … ?!?

    Die Antwort soll nicht das selberdenken ersetzen.
    Die gesamten Untersuchungsberichte beantworten doch jede Frage bereits.

    Dieser Aufsatz ist erste Voraussetzung, und bildet das Fundament sich selber mit dem gegenwärtigen Zustand bekannt zu machen:
    https://institutfuerrechtsicherheit.wordpress.com/2016/04/13/wichtige-bedeutungsvolle-und-folgenschwere-rechtsgrundlagen-fuer-jeden-menschen-fundamentale-rechtsgrundlagen/

    Gefällt mir

  5. Ja genau so isses liebes Team vom IFR. Germany wurde eingetragen in Delaware. Was denken Sie denn wieso hier alles ins Leere läuft??

    HG

    Gefällt mir

  6. Ein wichtiger Kommentar aus FB zu diesem Bericht:
    Frage:
    Ist es nicht so, dass die BRD das Genfer Abkommen ratifiziert hat?
    Wurde die BRD nicht 1990 abgemeldet und die NGO Germany angemeldet? Germany hingegen hat nicht ein Abkommen oder internationalen Vertrag Unterzeichnet.

    Antwort des IFR:
    Was wollen Sie damit sagen? Dass die Täter einen Weg gefunden haben, dass die Bevölkerung auf Grundgesetz und Völkerrecht im vorauseilenden Gehorsam verzichtet?
    Wenn das so wäre, wie Sie schreiben, dann wäre es vollzogener Betrug und böswillige Versklavung per Kommerzialisierung.
    Und das wäre das perfekte Verbrechen, denn die aufgewachte Bevölkerung kann offiziell als Verfassungsfeind bestraft werden, während die Kommerzialisierer, ganz ohne öffentliche Verfassung, das in privater Verfassung geregelte Geschäft mit der Angst betreiben.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: